Aus grau mach bunt.

Große Häuser haben große Fassaden, die leider Sprayer dazu einladen, diese mit unansehnlichen Bildern zu verunstalten. Was ist nun die Lösung für dieses Problem? Diese Frage stellte sich uns immer wieder bei den unzähligen Graffitischäden an unseren Wänden. Jedes Mal die Wände neu streichen? Kameras an den Objekten installieren? Eine Sicherheitsfirma beauftragen? Dies alles sind zwar Möglichkeiten, aber diese müssen auch finanziert werden. Somit lag die wahrscheinlich sinnvollste und kostengünstigste Variante darin, den Vandalismus einfach mit Kunst zu bekämpfen, in dem bewusst jemand beauftragt wird, die Wände und Fassaden sinnvoll mit Kunstwerken zu gestalten. Hierfür haben wir Herrn Hannes Höhlig beauftragt, der sozusagen eine Größe auf diesem Gebiet ist und schon unzählige Projekte für Städte und Gemeinden in die Tat umgesetzt hat. Da es in der „Sprayerszene“ einen sogenannten „Ehrenkodex“ gibt, der es anderen Sprayern verbietet, bereits vorhandene Kunstwerke zu übermalen, gehen wir davon aus, dass sich zukünftig dieses Problem erledigen wird. 

 Kunst

IMMOBILIENSUCHE
IN FALKENSEE
Falkensee